Anbieterkennzeichnung

Betreiber der Internetpräsenz

Betreiber der Internetpräsenz arbeitsschutz-deutschland.com ist arbeitsschutz-deutschland.com Ltd., Weberstr. 38, D-23966 Wismar, vertreten durch den Geschäftsführer: Jens Raessler

Tel.: +49 (0) 3841 / 22 31 60 4
Email: anfrage@arbeitsschutz-deutschland.com

Umsatzsteuer-ID: DE254808885

Schutzrechte und Markenzeichen

Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalt dieser Website, insbesondere Texte, Bilder, Grafiken, Animationen, Videos und anderer Dateien, sowie deren Anordnung auf dieser Website, unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze.

Durch diese Website wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von arbeitsschutz-deutschland.com (Inh. arbeitsschutz-deutschland.com Ltd.) oder Dritten erteilt. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Inhalte

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann arbeitsschutz-deutschland.com (Inh. arbeitsschutz-deutschland.com Ltd.) die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Wir schließen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von
arbeitsschutz-deutschland.com (Inh. arbeitsschutz-deutschland.com Ltd.) beruhen.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-InhaberInnen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.